1
2
3
4
5

Projekte

 

 

 

Bild von links nach rechts: Ralf Gallep, Schulleiterin Ingrid Lanz, 1. Vorsitzender Lebenshilfe Dieter Stein, Cornelia Kollmer

Großes Spendertreffen

Gut beschirmt bei 30 Grad

Die Lebenshilfe Augsburg lud am 19. Juli 2013 in die Räumlichkeiten der Brunnenschule Königsbrunn zu einem Spendertreffen ein. Viele Spender und Sponsoren folgten der Einladung bei sommerlichen Temperaturen. Ein Regenschirm, den Vorstandsmitglied der Stadtsparkasse Augsburg Cornelia Kollmer mitbrachte, mutete deshalb etwas seltsam an. Die „Schirmherrin“ lieferte die Erklärung dafür aber gleich mit. „Es ist im doppelten Sinne ein Wortspiel. Neben meiner Schirmherrschaft sind wir als leistungsfähige Menschen aufgefordert, mehr Verantwortung gegenüber sozial schwächeren Menschen zu übernehmen, sie quasi zu beschirmen.“ Sie nehme dieses Treffen zum Anlass, darauf hinzuweisen, dass  „jeder Einzelne in Zeiten leerer werdender Sozialkassen aufgerufen ist, zum Gelingen des sozialen Miteinanders beizutragen.“ Kollmer, Mitglied im Stiftungsrat der Lebenshilfe-Stiftung stellte die Bedeutung von Stiftungen für die heutige Zeit heraus. Immer mehr Menschen wollten sich in ihrer Region für ein Projekt, das ihren Namen trage, engagieren. Die eigene Stiftung sei „ein ideales Instrument, dies nachhaltig umzusetzen.“

Geschäftsführer Ralf Gallep sah den Abend „als Gelegenheit in Zeiten ‚schlechter Nachrichten‘ etwas ganz Anderes und ganz Wunderbares entgegenzusetzen: Nämlich den Wert des Zusammenstehens, des sich füreinander Interessieren und auch über finanzielle Aspekte hinaus Interesse zu zeigen.“ Als kleines Dankeschön erhielt jeder Gast ein von ehemaligen Brunnenschülern hergestelltes Gastgeschenk aus den Schäfflerbach-Werkstätten, deren Mitgesellschafterin die Lebenshilfe ist. Nach dem offiziellen Teil gab es genügend Zeit für ein Kennenlernen zukünftiger Stiftungs-Projekte und gemeinsame Gespräche.

Förderbeispiele der Stiftung 

In den vergangenen vier Jahren haben wir Zuschüsse gegeben

  • für die Ersatzbeschaffung einer Brille für den geistig behinderten Sohn einer finanziell bedürftigen Familie (€ 250)
  • zu einer exklusiven Aufführung der „Augsburger Puppenkiste“ für die SchülerInnen der Brunnenschule im Rahmen der Festjahres 2011 anlässlich des 50jährigen Vereinsbestehens    (€ 750)
  • für die Ausstattung des Freizeithauses der Offenen Hilfen (€1.500)
  • für die Ersatz- und Neubeschaffung von Fahrrädern und Kettcars an unserer Heilpädagogischen Tagesstätte (€ 500)
  • für die Anschaffung einer Sitzgruppe, eines Sofas und Spielen in unserer Tagesstätte für von seelischer Behinderung bedrohte Kinder (€ 1.200)
  • für das Wohnheim-Zeltlager in Utting am Ammersee 2012 (€ 240)
  • für die finanzielle Unterstützung einer in Not geratenen Familie (€ 500)
  • für das „Heilpädagogische Reiten“ der Wohnheimbewohner (€ 1.100)